Springe zum Inhalt

Für ein lebenswertes Europa!

Als einer der ältesten Naturschutzverbände Deutschlands setzt der Deutsche Wanderverband (DWV) ein klares Zeichen für ein nachhaltiges Europa. Als Mitglied im Deutschen Naturschutzring (DNR) unterstützt der Verband  #natürlichEuropa. Dahinter steckt eine gemeinsame Kampagne von rund 90 Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen zur Europawahl 2019. Im Rahmen der Kampagne bekommen DWV-Mitglieder vielfältiges Material für ihre Öffentlichkeitsarbeit.

Ziel der Kampagne #natürlichEuropa ist ein solidarisches Miteinander, die Einhaltung von Menschen- und Tierrechten, der Schutz der Umwelt und die Erhaltung unserer Lebensgrundlagen. Dafür muss die Europäische Union (EU) laut DNR-Forderungspapier „Meine Stimme für Europas Zukunft“ (https://www.dnr.de/fileadmin/Positionen/2018-07-DNR-Europawahl-2019-Forderungen-DE.pdf) sozial, ökologisch und politisch umgebaut werden. Das erfordere ein entschlossenes Vorgehen der zukünftigen Abgeordneten des EU-Parlaments, an die sich das Forderungspapier richtet.

DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß: „Wir haben Europa Frieden, Wohlstand und Sicherheit zu verdanken.“ Nun allerdings stehe die EU vor einem grundlegenden Wandel, wenn sie die

Lebensgrundlagen für rund 500 Millionen Menschen erhalten wolle. Der Kontinent müsse eine natur- und menschenfreundliche Wertegemeinschaft werden. „Deswegen ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen für Europa engagieren“, so Rauchfuß, der die Mitgliedsorganisationen seines Verbandes dazu aufruft, ebenfalls unter dem Slogan #natürlichEuropa zur Europawahl am 26. Mai zu mobilisieren. „Wir können Europa nur gemeinsam ökologisch, sozial und nachhaltig umbauen und sollten dafür die Wahl als demokratisches Mittel nutzen.“ Es sei höchste Zeit, Nachhaltigkeit als zentrale Leitlinie der Politik ernst zu nehmen, so der DWV-Präsident. „Die Energie- und Klimaziele in Europa müssen umgehend an die Vereinbarungen des Pariser Klimaabkommens angepasst und dann auch wirklich umgesetzt werden.“

DNR-Vizepräsidentin Undine Kurth: „Es steht bei dieser Europawahl sehr viel auf dem Spiel und den meisten Menschen ist leider nicht bewusst, wie stark die EU unseren Alltag positiv beeinflusst: In Brüssel werden die entscheidenden umweltpolitischen Beschlüsse gefasst, die wir in Deutschland umsetzen sollen. Wir können am 26. Mai entscheiden, wer das Sagen in Brüssel für die kommenden fünf Jahre haben soll.“

Für ihre Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen von #natürlichEuropa können alle im Deutschen Wanderverband organisierten Vereine ein vielfältiges Informations- und Materialienpaket nutzen. Das Aktionshandbuch (https://www.dnr.de/fileadmin/Publikationen/Aktionshandbuch-Europawahl2019.pdf) bietet viel Material für die digitale und die analoge Welt zum Download sowie Inspirationen für Veranstaltungen und einen Musterbrief, um direkt zur Wahl aufzurufen. DWV-Geschäftsführerin Ute Dicks: „Wir hoffen, dass möglichst viele Menschen bis zum 26. Mai wenigstens den über das Aktionshandbuch zu bekommenden Hinweis auf die Europawahl in ihre E-Mail-Signatur aufnehmen und auf naürlichEuropa.de verlinken.“

Weitere Infos: www.natürlichEuropa.de

Deutscher Wanderverband
Kleine Rosenstraße 1-3
34117 Kassel
Tel. 0561 / 9 38 73 -14
Fax. 0561 / 9 38 73 -10
info@wanderverband.de

www.wanderverband.de
www.wanderbares-deutschland.de